15. - 16. Januar / 08. - 10. April 2022

Lisa Eckhart
Die Vorteile des Lasters – ungenierte Sonderausgabe

Poetry-Kabarett

„Ihre Kunst Kleinkunst zu nennen, wäre eine Geringschätzung.“ So urteilt der Wiener „Standard“ über Lisa Eckhart. 

Aufgewachsen in der österreichischen Provinz, groß geworden in Berliner Poetry Slams, angereichert mit Inspirationen von Goethe über Jelinek bis Kinski, errichtet die Provokateurin ihr ganz eigenes Genre zwischen Kabarett, Moritat und Poesie. 

„Es war nicht alles schlecht unter Gott“ – so beginnt das neue Programm der erstaunlichen Wahlleipzigerin. Gott ist tot – daher gilt es, die Sünde neu zu erfinden. Aber: Wie empört man seine Umwelt, ohne als Künstler verleumdet zu werden? Wie wird man zum Ketzer in einer säkularisierten Welt?

Weitere Informationen über die Künstlerin: www.lisaeckhart.com



Nachmittagsvorstellung (16.01.): Einlass und Restauration ab 12:30 Uhr

Abendveranstaltung: Einlass und Restauration Fr & Sa ab 18:30 Uhr, So ab 17:30 Uhr.

Damit Sie Ihren Aufenthalt entspannt genießen können, haben wir Ihnen alle wichtigen Infos zum Ablauf Ihres Besuchs bei uns zusammengestellt. Hier finden Sie unser Hygienekonzept.

Sie erhalten eine feste Tischreservierung. 

Am Abend können Sie Gerichte à la carte aus unserer aktuellen Speisekarte bestellen.

Buchen Sie unser 3-Gänge-Menü und Champagner-Arrangement telefonisch über unsere Kartenhotline unter 030.390 665 50 oder vor Ort bis spätestens einen Tag vor der Veranstaltung.

Da sich kurzfristig Änderungen im Spielplan ergeben können, schauen Sie bitte noch einmal in den Kalender.

Bitte beachten Sie, dass Kindern erst ab 6 Jahren der Zutritt gestattet ist.

Mit Betreten des Veranstaltungsortes treten Sie Ihre Rechte an Ton- und Bildaufnahmen von Ihrer Person unentgeltlich und räumlich uneingeschränkt ab.